IHR ANSPRECHPARTNER FÜR OBERFLÄCHEN SEIT 1993

Der heute 78-jährige Manfred Rojahn und drei seiner Kollegen gründeten die Metano Velten Metalltechnik GmbH 1993, nachdem ihr ehemaliger Arbeitgeber in West-Berlin seine Pforten schließen musste.

Das Bearbeiten von Edelstahl, so hofften sie damals, könnte in Brandenburg eine gewinnbringende Nische sein. Nur wenige Betriebe hätten damals Erfahrungen im Umgang mit dem zuvor rationierten Edelstahl gehabt, sagt Herr Rojahn.

"Es gab damals einen richtigen Boom."

Seit 28 Jahren veredeln wir Oberflächen und dies mittlerweile schon in Dritter Generation.

Edelstahl, Aluminium und Titan, Bauteile aus dem Boots und Yachtbau werden nach einer Bearbeitung in unserem Hause nicht rosten, Metallstücke aus der Lebensmittelindustrie, der Medizintechnik, der Pharma- und der Biotechnik sich später so keimfrei halten lassen, wie es die Auflagen der Branchen verlangen.

Die Stromabnehmer aller deutschen ICE, die Zeltbefestigung des Berliner Sony-Centers und Behälter aus den Zentis-Marmeladenküchen - sie alle wurden bei uns in Velten behandelt und von dort verschickt. ,,Wir haben die meisten Kunden in Berlin und Brandenburg", sagt Metano-Mitinhaber Manfred Rojahn.

Zum Einsatz kommen die bei uns veredelten Produkte jedoch auch über die Landesgrenzen hinweg. Titan-Hüftgelenke etwa, die wir  in "großer Stückzahl veredelten, gingen in die USA, nach Frankreich und nach Spanien

altes-bad_optimized.png
Manfred.jpg